© Stefan Botev

Fetsum
„Armut, Hunger und Ungerechtigkeit gehen uns alle an.“

Hier ist das Projekt, das ich unterstütze:

PxP FESTIVAL - Benefiz-Festival für Kinder im Krieg und auf der Flucht

24
Spenden
94 %
finanziert
10.339 €
fehlen noch
Bedarfs-Info
Gesamtbedarf: 205.000,00 €
Bisher über Musik Bewegt gespendet: 194.660,65 €
Bisher über andere Kanäle gespendet: 0,00 €
Spenden Zum Projekt

Das Projekt liegt mir am Herzen, weil:

Ich sehe es als selbstverständlichen Auftrag und als unbedingte soziale Verantwortung von Musikern und Künstlern, die Stimmen der schwächsten Mitglieder unserer Gesellschaft und der internationalen Gemeinschaft so zu verstärken, dass sie gehört werden!

© Aaron Beyer

„Kinder sind in erster Linie Kinder und keine Migranten, sie müssen besser geschützt werden. Danke, dass Ihr sie unterstützt.“

Die aktuellsten Spenden:

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Über Fetsum

Der Musiker Fetsum wurde in Ägypten als Sohn eritreischer Revolutionskämpfer geboren, flieht mit seiner Familie kurze Zeit später nach Italien, von dort aus geht es nach Stuttgart, wo er Politikwissenschaft studiert und musikalische Erfahrungen sammelt mit Max Herre, Peter Fox, Patrice und anderen. Er zieht nach Berlin und veröffentlicht 2012 sein erstes Soloalbum „The Colors of Hope“, das seine Hörer international begeistert. Ihm gelingt ein einmaliges Spiel aus Soulmusik mit vielfältigen Genreeinflüssen aus Roots-Reggae & malischer Mandé-Musik bis hin zu Folk & Blues. 2016 initiiert er das „Peace x Peace“-Festival zugunsten von Kindern im Krieg und auf der Flucht.


MehrWeniger

Dein Browser ist möglicherweise zu alt. Einige wichtige Inhalte kannst Du deswegen nicht sehen.
Bitte versuch es stattdessen mit Google Chrome oder Firefox.