Milky Chance
„In unserer heutigen Welt sollte es selbstverständlich sein, dass jeder Mensch genug zu Essen und zu Trinken hat und nicht mehr ums überleben kämpfen muss!“

Hier sind die Projekte, die wir unterstützen:

Jetzt Wasserprojekte weltweit unterstützen!

18.016
Spenden
97 %
finanziert
24.317,35 €
fehlen noch
Bedarfs-Info
Gesamtbedarf: 1.035.000,00 €
Bisher über Musik Bewegt gespendet: 18.174,83 €
Bisher über andere Kanäle gespendet: 992.507,82 €
Spenden Zum Projekt

Das Projekt liegt uns am Herzen, weil:

...wir Viva con Agua schon seit vielen Jahren unterstützen und es unglaublich schön ist zu sehen, was erreicht werden kann, wenn Leute wie in diesem Verein mit Inbrunst sich der Aufgabe widmen, Menschen in Afrika den Zugang zu Trinkwasser zu sichern. Ein Verein der immer größer wird und wächst aber nicht vergisst, worum es geht und was sie machen. Wasser für Alle – Alle für Wasser!

MehrWeniger

SOS MEDITERRANEE - Gemeinsam gegen das Sterben im Mittelmeer!

2.867
Spenden
93 %
finanziert
11.105,33 €
fehlen noch
Bedarfs-Info
Gesamtbedarf: 179.560,00 €
Bisher über Musik Bewegt gespendet: 1.542,93 €
Bisher über andere Kanäle gespendet: 166.911,74 €
Spenden Zum Projekt

Das Projekt liegt uns am Herzen, weil:

...es unglaublich mutig und wichtig ist, dass durch die Helfer von SOS MEDITERRANEE ein Zeichen gesetzt wird für ein Land, wie wir es sehen und uns wünschen: offen und bunt!

Über MILKY CHANCE

Schon in der Schulzeit schafften Clemens Rehbein und Philipp Dausch das, was die wenigsten deutschen Bands in ihrer gesamten Karriere erreichen — den internationalen Durchbruch:


Nach der Mittelstufe wechseln die zuvor nicht miteinander bekannten Clemens Rehbein und Philipp Dausch auf die Kasseler Jacob-Grimm-Schule und belegen dort einen Leistungskurs mit musikalischem Schwerpunkt. In den folgenden Monaten spielen Dausch und Rehbein gemeinsam in einer Band und kaufen mit weiteren Freunden einen Bus, mit dem sie durch ganz Europa touren und Straßenmusik machen. Oftmals treffen sich die Jungs, um einige der Songs aufzunehmen, die Clemens seit einer Weile schreibt.


Milky Chance, wie sich Clemens und Philipp inzwischen nennen veröffentlichen am 31. Mai 2013 ihr Debütalbum “Sadnecessary”. Der letzte Song des Albums, "Stolen Dance“, wird weltweit in den Charts platziert und die Kasseler Schüler schaffen damit den internationalen Durchbruch, touren nicht nur durch Europa, sondern auch durch Amerika. Auch die Songs "Flashed Junk Mind" und "Down By The River" des Albums wurden international platziert.
Nach Tourneen und unzähligen menschlichen Begegnungen schöpfen sie in ihrer Heimat Kassel die Ruhe und die Kraft, um weiterzumachen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, nicht abzuheben. “Drei Monate US-Tour fühlen sich an wie fünf Lebensjahre”, sagt Dausch. “In Kassel finden wir nach dem ganzen Sozialspektakel wieder Halt, bei unseren Freunden und Familien.”

 


MehrWeniger

Dein Browser ist möglicherweise zu alt. Einige wichtige Inhalte kannst Du deswegen nicht sehen.
Bitte versuch es stattdessen mit Google Chrome oder Firefox.