Revolverheld
„Wir finden es wichtig, zu kritischen Themen Stellung zu beziehen, auf Missstände
hinzuweisen und etwas zu bewegen.“

Hier sind die Projekte, die wir unterstützen:

Unterstütze Musikprojekt für Kinder gemeinsam mit REVOLVERHELD

7
Spenden
1 %
finanziert
5.558 €
fehlen noch
Bedarfs-Info
Gesamtbedarf: 5.650,00 €
Bisher über Musik Bewegt gespendet: 92,01 €
Bisher über andere Kanäle gespendet: 0,00 €
Spenden Zum Projekt

Das Projekt liegt uns am Herzen, weil:

„Wir waren sehr lange auf der Suche nach einem eigenen Projekt, zu dem wir einen direkten Bezug haben. MuKiDu steht für ‚Musik-Kinder-Dulsberg‘ und ermöglicht es Kindern aus sozial schwachen Familien für einen geringen Beitrag ein Musikinstrument zu lernen. Musik verbindet und hat bekanntermaßen eine therapeutische Wirkung. Gerade für sozial benachteiligte Kinder kann das Erlernen und Spielen eines Musikinstruments ein gutes Ventil sein. Durch die unmittelbare Nähe in unserer Heimatstadt Hamburg konnten wir uns schon oft vor Ort davon überzeugen, dass das tolle Team im Familienzentrum des SOS-Kinderdorfs ganz großartige Arbeit leistet und Spenden wirklich dort ankommen, wo sie gebraucht werden. Neben Geldspenden, um den Musikunterricht zu finanzieren, werden auch Sachspenden in Form von Musikinstrumenten benötigt.“

MehrWeniger

Einsatz der Sea-Watch 3 zur Seenotrettung im Mittelmeer

3.169
Spenden
85 %
finanziert
58.117 €
fehlen noch
Bedarfs-Info
Gesamtbedarf: 412.920,00 €
Bisher über Musik Bewegt gespendet: 1.865,00 €
Bisher über andere Kanäle gespendet: 352.937,92 €
Spenden Zum Projekt

Das Projekt liegt uns am Herzen, weil:

„Der große Flüchtlingsstrom der vergangenen Jahre stellt Europa bekanntermaßen vor große Probleme. Die Politik hat sich in der Vergangenheit bei der Bewältigung der Aufgaben nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Um so erfreulicher ist es, dass sich eine zivile Initiative namens Sea-Watch e.V. eines der Probleme angenommen hat: Sea-Watch rettet in Seenot geratene Flüchtlinge im Mittelmeer. Die Initiative ist politisch und religiös unabhängig und wird rein durch private Spenden finanziert. Bisher ist es gelungen mit dem Schiff „Sea-Watch 1“ über 2000 Menschen im Mittelmeer zu retten. Gerade wurde mit der „Sea-Watch 2“ ein größeres Schiff für diese Zwecke umgebaut und Richtung Mittelmeer geschickt. Wir haben das Schiff in der Werft in Hamburg besucht und konnten uns dort direkt vom tollen Sea-Watch-Team und der unglaublichen Einsatzbereitschaft eines jeden Einzelnen überzeugen. Hier kommen Spenden genau dort an, wo sie gebraucht werden und wir sind sehr froh darüber, diese Initiative zu unterstützen.“

MehrWeniger

„Danke für Eure Unterstützung!“

Die aktuellsten Spenden:

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Anonymer Spender

Über Revolverheld

Manchmal zählt ein Moment für Jahre. An einem Tag im Sommer 2003 gab es für fünf Jungs einen solchen – in einem Proberaum im Hamburger Hafenviertel. Zum ersten Mal spielt die Band Manga in einer Besetzung, mit der sie – zwischendurch als Tsunami Killers – später unter dem Namen Revolverheld bekannt ist. Und plötzlich ist da diese Magie, der Funke, die Gewissheit, dass es gerade erst angefangen hat.

Im April 2004 erfolgt bereits die Aufnahme in den Bandpool rund um die Mannheimer Popakademie. Eine umfassende Betreuung von Seiten der dortigen Experten befördert die jungen Rocker ins Blickfeld der Musikfirmen. Musikalisch stehen Revolverheld in erster Linie für deutschsprachigen Pop-Rock.

Sony/BMG erhalten zur Jahreswende 2004/05 den Zuschlag, der Kurs geht in Richtung Album. Die Single Generation Rock katapultiert Revolverheld dank des entsprechenden Zuspruchs der Fans direkt in die Singlecharts (Einstieg auf 58), in einige Radio-Hörercharts und auch in die Rotation von MTV TRL.

Im Frühherbst erscheint das selbstbetitelte Debüt Revolverheld, das Johannes Strate (Gesang), Kristoffer Hünnecke (Gitarre) Niels Grötsch (Gitarre, Gesang), Jakob Sinn (Schlagzeug) und Florian Speer (Bass) zusammen mit Produzent Clemens Matznick, der auch schon für die Guano Apes und Donots an den Reglern saß, produzieren.

Nachdem das Material teilweise schon auf den Festivals und als Support für Silbermond live vorgestellt wurde, geht es nach der Veröffentlichung zusammen mit Die Happy weiter durch hiesige Hallen und Städte. Doch vorher findet eine weitere Vertragsunterzeichnung statt, die dafür sorgt, dass sich in Zukunft Sony BMG um die Verlagsangelegenheiten der Revolverhelden kümmert.

Das Debütalbum verkauft sich weit über 160.000 Mal, auch mit Auftritten geizt die Band nicht. 150 Konzert- und Festivalshows auf zwei beinahe ausverkauften Tourneen spielen die Jungs 2006. Anfang 2007 begeben sich Revolverheld ins Hamburger Studio, um ihre zweite Platte Chaostheorie aufzunehmen. Wie bei ihrem Erstling erfüllen die beiden Gitarristen Kristoffer und Niels sowie Sound-Engineer Clemens die Rollen der Produzenten. Chaostheorie kommt im Mai 2007 in die Läden und steigt auf Platz drei der deutschen Albumcharts ein.

Als Vorbote des nachfolgenden Albums erscheint im Februar 2010 die Single Spinner. Nur zwei Wochen später veröffentlichen Revolverheld ihren dritten Silberling In Farbe, der wie schon die beiden Vorgänger eine Top-10-Platzierung erreicht.

Im Herbst des selben Jahres nehmen die Hamburger eine Single mit Die Happy-Frontfrau Marta Jandová auf. Halt Dich An Mir Fest geht mehr als 150.000 Mal über den Ladentisch und erreicht damit als erste Revolverheld-Single Goldstatus.

Nach dem erfolgreichen Jahr 2010 und einem Comet als Bester Liveact 2011 wird es etwas ruhiger um das Quintett. Frontmann Johannes Strate nutzt die kleine Auszeit für einen vorübergehenden Alleingang. Mit Die Zeichen Stehen Auf Sturm bringt er im September 2011 sein Debütalbum auf den Markt. Im Dezember wandelt er mit einer ausgiebigen Deutschlandtournee auch live erstmals auf Solopfaden.

Gemeinsam als Revolverheld haben sie in den letzten Jahren aber noch einmal viel erreicht.  „Best German Act“ bei den MTV Europe Music Awards, Gewinner des Stefan Raabschen Bundesvision Songcontest mit dem legendären Rekord-Ergebnis von 180 Punkten, und auch endlich als „beste Gruppe national Rock/Pop“ mit einem Echo ausgezeichnet. Mit Das kann uns keiner nehmen, Ich lass für dich das Licht an und Lass uns gehen gleich drei Top 10-Singles allein vom letzten Studioalbum Immer in Bewegung. Auch dieses Album stieg – wie seine drei Vorgänger – in die deutschen Top 10 ein, es steht mittlerweile fast bei Doppelplatin und schraubte die Gesamtverkäufe der Revolverhelden in die heutzutage fast  astronomische Dimension von mehr als 1,5 Millionen verkaufter Tonträger.

Obendrein zählen sie schon seit langem zu den meistgelobten und erfolgreichsten Livebands des Landes, mit Shows, die alte und neue Fans gleichermaßen begeistern und als besondere und emotionale Abende in Erinnerung bleiben. Vielleicht auch deshalb werden sie 2015 zu einem Konzert in der renommierten MTV Unplugged-Serie eingeladen.

Was für eine Karriere, was für ein Weg. Es gibt wahrscheinlich nicht viele Bands dieser Generation, diesem Grad an Öffentlichkeit, die so lange zusammenarbeiten, füreinander da sind, sich gegenseitig unterstützen und beschlossen haben, gemeinsam daran zu wachsen.

 

(Quelle: revolverheld.de und laut.de)


MehrWeniger

Dein Browser ist möglicherweise zu alt. Einige wichtige Inhalte kannst Du deswegen nicht sehen.
Bitte versuch es stattdessen mit Google Chrome oder Firefox.