17. September 2019 #AufdieOhren – Die Playlist zum internationalen Tag des Friedens

Nicht vergessen: It’s all about LOVE and PEACE! Deshalb gibt's heute zum #Weltfriedenstag in unserer #AufDieOhren-Playlist die schönsten Friedenshymnen zum Nachhören:

1. Udo Lindenberg – Wir ziehen in den Frieden (feat. KIDS ON STAGE)

Udo Lindenberg, ein stetiger Verfechter des Friedens und der Menschlichkeit, ruft mit dem Song „Wir ziehen in den Frieden“ zu einer neuen Friedensbewegung auf. Während des Liedes bringt Udo seine Position zur Lage der Welt mit klaren Worten zur Sprache: "Wir haben doch nicht die Mauer eingerissen, damit die jetzt schon wieder neue bauen!“ Es sei nicht genug, nicht in den Krieg zu gehen, vielmehr sollten alle gemeinsam Position beziehen und für die Werte der Menschlichkeit und des Friedens einstehen.

 

2. Bob Dylan – Blowin' In The Wind

Anfang der 1960er-Jahre löste die weltpolitische Lage eine riesige Protestwelle aus, die sich vor allem in der amerikanischen Folkmusik widerspiegelte. Bob Dylan schrieb mit "Blowin in the wind" einen Protestsong, der sich mit rhetorischen Fragen zu Frieden und Krieg beschäftigt. 

 

3. Yassin – Abendland

Yassin veranschaulicht mit seinem Track "Abendland", welche Sorgen und Emotionen man als Mensch mit ausländischen Wurzeln in der aktuellen politischen Lage in Deutschland durchlebt. Neben Themen der Angst und Ungewissheit, wird auch die Hoffnung und Sehnsucht nach Frieden angesprochen. Ein arabisches Gedicht am Ende des Liedes, dessen Inhalt von Yassin nicht verraten wird, soll einen friedlichen Dialog zwischen den Kulturen auslösen. 

 

4. Nicole – Ein Bisschen Frieden

Obwohl das Gewinnerlied des Eurovision Song Contests 1982 die Friedenssehnsucht nur in sehr allgemeine, schlichte Worte der Schlagermusik verpackte, wurde "Ein bisschen Frieden" zeitgenössisch auch als politisches Lied verstanden. Anfang der 1980er-Jahre gehörte das Wort "Frieden" in Zeiten der NATO-Proteste zu den politisch und emotional besonders aufgeladenen Begriffen, weshalb Nicoles Friedenswunsch in vielen Ländern Europas auf Zustimmung traf. 

 

5. 2Pac – Changes (feat. Talent)

Wie viele Lieder des amerikanischen Rappers Tupac Shakur, beschäftigt sich auch "Changes" mit dem Ruf nach Gerechtigkeit und Frieden. Tupac veranschaulicht die Probleme der in den USA lebenden Afroamerikaner, die sich trotz der Bürgerrechtsbewegungen in den 50er und 60er-Jahren nur unwesentlich verbessert hatten. Er beschreibt die Komplexität sozialer Probleme und die Schwierigkeit, diese zu ändern. Auch heute, 23 Jahre nach Erscheinen, findet das Lied in den USA noch große Bedeutung. 

 

6. Silbermond – Weiße Fahnen

Silbermond erzählen in "Weiße Fahnen" auf der einen Seite die Geschichte eines Kindersoldaten und dessen Traum nach Frieden. Auf der anderen Seite rüttelt das Lied wach und macht auf die Missstände und Tragödien aufmerksam, die immer noch tagtäglich passieren. Hinter dem Lied steht eine wahre Begebenheit. 

  

7. Dizzy Wright – World Peace 

"World Peace" handelt von Jugendträumen und Schwierigkeiten, die sich einem beim Aufwachsen in den Weg stellen. Das Ziel ist, seinen Frieden mit der Welt zu finden und diesen Frieden weiterzutragen. 

 

8. Andreas Bourani – Frieden 

Das Friedenslied von Andreas Bourani ist kein klassischer Protestsong zum Weltfrieden, sondern handelt vielmehr von der Suche nach dem inneren Frieden. Themen sind der Umgang mit Schmerz, die Frage, wo man hingehört, und die Erreichung von entgültiger Liebe und Frieden.

 

9. The Black Eyed Peas – Where Is The Love?

2003 veröffentlichte die Band "The Black Eyed Peas" den Song "Where is The Love" in Reaktion auf den 11. September 2001. Das Lied spiegelt das Chaos und die Hilflosigkeit in einer solchen Zeit wieder und adressiert Themen wie Gewalt, Terrorismus, Rassismus und Hass. Was fehlt, ist die Liebe. Die Liebe, die all das Schlechte überkommen kann. Aber gibt es eine so große Liebe überhaupt?

Nach den Anschlägen in Paris, Belgien, der Türkei und Orlando im Jahr 2016 veröffentlichte die Band den Song gemeinsam mit 64 weiteren Künstlern, unter anderem Usher, Justin Timerlake und Jamie Foxx, erneut – um gemeinsam ein Zeichen gegen Krieg, Terror und Gewalt zu setzen.

 

10. Kool Savas – Krieg und Frieden (feat. SDP)

Kool Savas zeigt, dass Frieden auch von innen heraus kommen kann. Diese Erfahrung kam mit dem Alter und lehrte ihn, sich nicht sofort auf jeden Streit einzulassen, sondern reflektiert und friedlich mit Auseinandersetzungen umzugehen.

 

11. Cat Stevens – Peace Train

 

Cat Stevens „Peace Train“ war einer der wichtigsten Hymnen der Friedensbewegung in den 1970er Jahren. 30 Jahre später kommentierte der mittlerweile zum Islam konvertierte Künstler während des Irak-Kriegs die erneute Relevanz des Songs mit den Worten: „Peace Train' is a song I wrote, the message of which continues to breeze thunderously through the hearts of millions. There is a powerful need for people to feel that gust of hope rise up again. As a member of humanity and as a Muslim, this is my contribution to the call for a peaceful solution.“ 

 

12. John Lennon – Imagine

 

„Now I understand what you have to do. Put your political message across with a little honey“, resümierte John Lennon über seinen Song „Imagine“. Die meistverkaufte Single seiner Solokarriere beschreibt die Vision einer Gesellschaft frei von Religion, Nationalismus und Besitz. Der 1971 veröffentlichte Song entwickelte sich zu einem der wichtigsten Protestsongs der Musikgeschichte. 

 

13. Michael Jackson – Heal The World

 

„Heal the world. Make it a better place. For you and for me and the entire human race.“ Mit „Heal the World“ macht Michael Jackson in den 1990er Jahren auf die Missstände der Welt aufmerksam. Kein anderer Sänger war in dieser Zeit so maßgeblich daran beteiligt, soziale Ungleichheit und Diskriminierung in das öffentliche Bewusstsein zu rücken. 

 

14. Die Ärzte – Friedenspanzer

Mitte der 80er Jahre, zur Zeit des kalten Krieges, schrieb Rodrigo Gonzáles die Urversion von „Friedenspanzer“. Zu einer Zeit von Unruhen und Krieg verarbeitete er in dem Text seine Vorstellung von Frieden. Jahre später, nachdem er bei den Ärzten als Bassist eingestiegen war, legten sie den Song neu auf.

 

15. Bob Marley – Redemption Song

Redemption Song ist, wie der Titel schon sagt, ein Lied über Erlösung und Freiheit. Hauptthema ist die Notwendigkeit, sich von der geistigen Sklaverei zu emanzipieren. Herrscher seines Verstandes zu sein, ist der Weg zur Erlösung und zum inneren Frieden, so Marley.

Einige Textpassagen des Liedes wurden von einer berühmten Rede mit dem Titel "The Work That Been Done" inspiriert, die von dem jamaikanischen Bürgerrechtler und Panafrikaner Marcus Garvey stammt.


Dein Browser ist möglicherweise zu alt. Einige wichtige Inhalte kannst Du deswegen nicht sehen.
Bitte versuch es stattdessen mit Google Chrome oder Firefox.