28. November 2018 #BewegtWas – Von der Idee, zum Vorhaben, auf die Straße!

Welches Land wollen wir sein? Was kann jede und jeder Einzelne von uns für eine offene und gerechte Gesellschaft tun? Und welche Anstöße brauchen wir, damit wir uns gemeinsam in Bewegung setzen? Gemeinsam mit der Offenen Gesellschaft, dem Musiker Chefket, ausgewählten Impulsgebern und Euch wollen wir am 10.12.2018 im Berliner Meistersaal die besten Ideen zusammentragen, von gesammelten Erfahrungen lernen und überlegen, wie wir an einer positiven Vision unserer Gesellschaft arbeiten und sie in die Tat umsetzen können.

In der Gesellschaft bewegt sich etwas. Während überall in Europa rechtspopulistische Parteien gedeihen und Ausgrenzungswünsche zunehmen, gibt es auch immer mehr Menschen, die sich für eine offene Gesellschaft und demokratische Freiheits- und Menschenrechtsideale stark machen. Welches Land wollen wir sein? Was kann jede und jeder Einzelne von uns für eine offene und gerechte Gesellschaft tun? Und welche Anstöße brauchen wir, damit wir uns gemeinsam in Bewegung setzen? Eines ist klar: An Diskussionen und guten Ideen mangelt es nicht. Es ist an der Zeit, unsere Köpfe zusammenzustecken und aktiv zu werden.

Gemeinsam mit der Offenen Gesellschaft, dem Musiker Chefket, ausgewählten Impulsgebern und Euch wollen wir am 10.12.2018 im Berliner Meistersaal die besten Ideen zusammentragen, von gesammelten Erfahrungen lernen und überlegen, wie wir an einer positiven Vision unserer Gesellschaft arbeiten und sie in die Tat umsetzen können.

#BewegtWas! ist Impulsgeber und gleichzeitig Auftakt für die BewegtWas-Tour 2019, bei der wir entwickelte Ideen gemeinsam auf die Straße bringen.

Anmeldung ist Pflicht, denn die Plätze sind begrenzt: https://www.eventbrite.de/e/bewegtwas-tickets-52660020539 

 

SEID DABEI! MACHT MIT! WIR FREUEN UNS ÜBER ZAHLREICHE INPUTS.

 

10.12.2018

19.30 Uhr

 

Meistersaal Berlin

Köthener Straße 38

10963 


Dein Browser ist möglicherweise zu alt. Einige wichtige Inhalte kannst Du deswegen nicht sehen.
Bitte versuch es stattdessen mit Google Chrome oder Firefox.