28. November 2019 Dokus für eine bessere Welt – Unsere Top acht

Dauerkonsum, Klimawandel, Umweltverschmutzung und Bevölkerungswachstum – Die folgenden acht Dokus liefern nicht nur Hintergründe für die großen Themen unserer Zeit, sie geben auch viele gute Inspirationen fürs Aktivwerden und Bessermachen. Nicht verpassen. 

 How To Change The World

Der Film erzählt die turbulente Anfangsphase von Greenpeace, die sich aus Hippies, Buddhisten und Kriegsdienstverweigerern zusammensetzte. Ihre Proteste und Aktionen erzeugten erstmal weltweites Aufsehen und trat die grüne Bewegung in Gang. Ein großes Stück Geschichte mit spektakulären Originalaufnahmen. 

 

The True Cost – Der Preis der Mode

Mit kaum einem Thema wird man so oft konfroniert wie mit der Mode. Wahrscheinlich ertappt sich jeder dabei, über Trends zu sprechen, neue Mode zu bewundern oder den vollen Kleiderschrank noch voller zu machen. Die Ausbeutungskette, die dabei hinter jedem einzelnen Kleidungsstück steckt, bleibt meist hinter viel Glamour versteckt. "The True Cost" zeigt auf erschreckende Weise, dass der Preis der Mode von anderen bezahlt wird. 

 

Unser Planet 

Wunderschön und extem gefährdet. Die Netflix-Dokumentarserie porträtiert die natürliche Schönheit unseres Planeten mit spektakulären Bildern und zeigt die Auswirkungen des Klimawandels auf alle Lebewesen dieser Erde.

 

Before the Flood

Die von Leonardo DiCaprio, Martin Scorsese und National Geographic produzierte Dokumentation zeigt eine zutiefst gespaltene Welt, in der Meinen und Glaubenwollen mehr zählt, als belegte Fakten und Tatsachen. Der kurz vor dem US-amerikanischen Wahlkampf erschiene Film enthält auch eine klare Botschaft: Trump darf nicht Präsident werden. 

 

No Impact Man

No Impact Man begleitet den amerikanischen Journalisten Colin, der mit seiner Frau und seiner 5-jährigen Tochter ein Jahr leben will, ohne die Umwelt zu beeinträchtigen. Die Familie verzichtet 12 Monate auf Plastik, Strom, Tierprodukte und läuft oder fährt Fahrrad. Ein witziger und bewusstseinsbildender Film.

 

Tomorrow

„Tomorrow“ beschäftigt sich mit weltweiten Projekten, in denen Menschen kreative Lösungen für eine bessere Zukunft suchen. In den Bereichen Landwirtschaft, Energie, Wirtschaft, Demokratie und Bildung werden alternative Ansätze vorgestellt. Der Film schenkt Hoffnung und gibt viele positive Inspirationen für einen umweltbewussteren Lebensstil.

 

10 Milliarden – wie werden wir alle satt?

Der Film geht der Frage nach wie alle 10 Milliarden Menschen, die bis 2050 auf der Welt leben, satt werden. Auf der Suche nach Antworten führt der Film durch verschiedene Stationen vom Kleinbauern bis zum Riesenkonzern und arbeitet Lösungsansätze für alternatives Wirtschaften und eine umweltverträgliche Lebensmittelversorgung auf. 

 

Minimalismus – Ein Film über die wichtigen Dinge des Lebens

Oftmals verbinden wir ein glückliches Leben mit Karriere, Geld und Besitz. Je mehr, desto besser. Minimalismus bezeichnet das Gegenteil, ganz nach dem Motto: "weniger ist mehr". Der Film beleuchtet Auswirkungen und Gründe unseres Konsums und lässt uns reflektieren, was im Leben wirklich zählt. Es werden Geschichten verschiedener Menschen erzählt, die sich für einen minimalistischen Lebensstil entschieden haben.


Dein Browser ist möglicherweise zu alt. Einige wichtige Inhalte kannst Du deswegen nicht sehen.
Bitte versuch es stattdessen mit Google Chrome oder Firefox.