© Windmill Lane Recording Studios

25. Februar 2019 DU SPIELST DIE MUSIK | GEWINNE EINEN STUDIOTAG IN DEN Windmill Lane Recording Studios IN DUBLIN.

Der U2TOUR.de Fanseite sammelt erneut Spenden für Ärzte ohne Grenzen. Bereits 2017 sammelte die Fanseite großartige 13.500 Euro an Spenden. Bei der aktuellen Spenden-Aktion sind schon13.000 Euro zusammengekommen. Zum Abschluss der Spendenaktion wird nun ein ganz besonderer Preis verlost.

Neben einer persönlichen Führung durch die legendären Windmill Lane Recording Studios in Dublin habt ihr die Möglichkeit, einen Tag lang einen oder auch mehrere Songs in den Studios aufzunehmen. Dabei dürft ihr die Technik nutzen, die auch schon bei vielen anderen Aufnahmen zum Einsatz kam und werdet bei den Aufnahmen von einem Profi-Tontechniker der Windmill Lane Recording Studios unterstützt. Der Wert dieses Studiotages beträgt ca. 1.400 Euro!

1989 zogen die Studios von der Windmill Lane in die Ringsend Road, behielten dabei jedoch den damals schon legendären Namen. Neben Künstlern wie den Rolling Stones, Kate Bush, Metallica, Van Morrison, The Corrs, Ed Sheeran, R.E.M, David Bowie oder den Simple Minds sind uns die Studios natürlich vor allem durch U2 bekannt. In den neuen Studios in der Ringsend Road wurden die Alben „Achtung Baby“, „Zooropa“, „Pop“, „All That You Can’t Leave Behind“ und „Songs of Experience“ aufgenommen. Die Räumlichkeiten zieren zahlreiche Relikte wie Fotos, Plakate und Auszeichnungen, die an diese Aufnahmen erinnern.

Es handelt sich hier um einen richtigen Studio-Aufnahmetag, wie er auch von professionellen Bands genutzt wird. Diese Verlosung richtet sich daher in erster Linie an Bands, Sänger und Musiker mit entsprechender Erfahrung! Ein Bezug zur Musik von U2 ist jedoch nicht notwendig – egal ob Hard Rock, Pop oder Hip Hop: Alles kann aufgenommen werden! Alle Infos zur Verlosung findet Ihr hier! Die Verlosung endet am 10. März.

 

Zur Spenden-Aktion von U2TOUR.de 


Dein Browser ist möglicherweise zu alt. Einige wichtige Inhalte kannst Du deswegen nicht sehen.
Bitte versuch es stattdessen mit Google Chrome oder Firefox.