Die Klangstrolche vor der Laeiszhalle.

17. August 2018 Jede Spende ein lauter Beat und ein großes Lächeln auf den Gesichtern der kleinen Klangstrolche

Musik für jedes Kind – Dank Eurer Unterstützung konnte das Projekt "Klangstrolche" der Stiftung Kulturpalast Hamburg erfolgreich finanziert werden!  Die Stiftung Kulturpalast Hamburg möchte mit dem Projekt Kinder im Alter von sechs Wochen bis sechs Jahren musikalisch fördern, um ihre Bildungschancen zu erhöhen. Diese Vision liegt auch dem jungen DJ und Musikproduzenten am Herzen und er unterstützt die Arbeit von Erziehern und Ehrenamtlichen des Kulturpalasts hier auf Musik Bewegt. 

Das Projekt braucht noch weitere Paten in diesem Jahr – hier kannst Du Dich für die Klangstrolche stark machen. Denn: Kleine Spende. Großer Beat.

Im Jahr 2007 rief die Stiftung Kultur Palast Hamburg eine bundesweit einzigartige Initiative für musikalische Frühförderung von Kindern zwischen sechs Wochen und sechs Jahren ins Leben. Derzeit sind mehr als 2.700 Klangstrolche in Hamburg "in Ausbildung" und nehmen in ihren Einrichtungen, den sogenannten "Strolchereien", regelmäßig an Klangstrolchkursen teil. 

74 Erzieher und Ehrenamtliche wurden von renommierten Musikpädagogik-Instituten (IfEM Mainz, YAMAHA Academy of Music) zu Klangstrolch-Lehrern weitergebildet. Monatliche Konzerte, halbjährliche Kongresse der Klangstrolche, das jährliche Gipfeltreffen und die vier Klangstrolch-Figuren sorgen für die Identifikation aller Beteiligten mit dem Projekt. 

 

Bereits zum siebten Mal fand am 16. Juni 2018 das Gipfeltreffen der Klangstrolche statt. Die Benefizveranstaltung soll Aufmerksamkeit auf das Thema frühkindliche musische Bildung und „Musik für jedes Kind“ lenken, mit dem Ziel, die Bildungschancen für benachteiligte Kinder in Hamburg zu erhöhen.

Jedes Jahr zeigen mehr als 1.000 gemeinsam musizierende Klangstrolche beim Gipfeltreffen, wie wichtig musikalische Frühförderung für Kinder ist. Die Kinder singen, tanzen und trommeln gemeinsam und genießen Auftritte vor vielen verschiedenen Klangstrolch-Kindergruppen.

Im Saal führte Singa Gätgens (bekannt aus dem Fernsehkanal KIKA) durch das Programm. Gemeinsam mit dem Kinderliedermacher Frederik Vahle wurde auf der Bühne gesungen, musiziert und gelacht.

In diesem Jahr war auch das neue Projekt „International Music Edcuation“ der Stiftung Kulturpalast Hamburg beim Gipfeltreffen zu Gast, das Geflüchtete und Musiker zu Musikpädagogen qualifiziert, um dem Fachkräftemangel in Kindertagesstätten zu begegnen und Zugang zu verschiedenen Kulturen zu ermöglichen. 

 

„Ich möchte helfen, dass es Kindern überall auf der Welt besser geht!" 

Felix Jaehn

das Projekt der Klangstrolche braucht wieder unterstützung, um Mitmach-Konzerte und musikalische Bildug für Kinder aus finanziell benachteiligten Familien in Hamburg anzubieten.

auch Du kannst Dich gemeinsam mit Felix Jaehn für die Arbeit der Stiftung Kulturpalast Hamburg einsetzen.


Dein Browser ist möglicherweise zu alt. Einige wichtige Inhalte kannst Du deswegen nicht sehen.
Bitte versuch es stattdessen mit Google Chrome oder Firefox.