29. November 2016 Schöne Bescherung!

Heute ist Giving Tuesday – Zeit, sich auf das wirklich Wichtige zu besinnen und über ein paar alternative Weihnachtsgeschenke nachzudenken! Wir hätten da ein paar Ideen für eine Bescherung, die nicht nur für Euch schön ist:



1. Weihnachtspost

Ihr möchtet die Vorweihnachtszeit nutzen, um lieben Menschen Weihnachtsgrüße zu schicken, seid aber noch auf der Suche nach schönen Postkarten? Dann schaut doch mal bei Organisationen wie UNICEF, SOS Kinderdorf oder Viva con Agua vorbei. Mit dem Kauf dieser Weihnachtskarten unterstützt Ihr die Arbeit der Organisationen und sorgt dafür, dass Eure Weihnachtspost nicht nur dem Adressaten ein Lächeln ins Gesicht zaubert, sondern gleichzeitig auch nachhaltig wirkt. 

2. Adventskalender

Niemand ist zu alt für einen Adventskalender! Wer jedoch auf die üblichen Schokobomben verzichten möchte, keine Zeit hat, selbst zu basteln und möglichst vielen Menschen gleichzeitig eine Freude machen möchte, der kann auf tolle Alternativen zurückgreifen. So haben zum Beispiel Lüneburger Studenten einen Adventskalender gestaltet, bei dessen Kauf ein Teil des Erlöses u.a. an das Kinder-Hospiz Sternenbrücke gespendet wird.  

In vielen Städten und Nachbarschaften gibt es mittlerweile auch lebendige Adventskalender, bei denen sich jeden Tag die Tür eines Anwohners öffnet. Eine tolle Möglichkeit, neue Freundschaften zu schließen und mit seinen Nachbarn in Kontakt zu kommen.  

3. Essen für den guten Zweck

Ob beim Plätzchen backen, auf der Weihnachtsfeier in der Firma oder beim Adventsdinner mit Freunden – Weihnachten bedeutet vor allem eins: viel Essen! Wie Ihr neben dem ganzen Essen und Backen noch tolle Projekte unterstütrzen könnt? Ganz einfach: Macht es wie die Organisation Charity at und organisiert ein Charity-Dinner, bei dem Ihr gemeinsam Geld an ein Projekt spendet. Oder backt einfach ein paar mehr Kekse, als Ihr essen könnt und verkauft sie für den guten Zweck.  

4. Zeit

Sie ist so ungefähr das Kostbarste, was wir verschenken können und was gibt es schöneres, als sie mit den Menschen zu verbringen, die uns wichtig sind? Ob an Weihnachten oder zu einem anderen Anlass: Verschenke Deine Zeit und organisier doch einen gemeinsamen Kochabend, anstatt ein Kochbuch zu kaufen.

Viele gemeinnützige Organisationen sind ebenfalls auf der Suche nach Menschen mit Zeit. In Berlin organisiert die Berliner Obdachlosenhilfe jeden Mittwoch und Samstag Hilfstouren, bei denen sie Essen und Kleidung verteilen und sich neben finanzieller Unterstützung auch über jede helfende Hand freuen.

Unser Tipp: Sucht Euch ähnliche Initiativen in Eurer Nähe, schnappt Euch Eure Freunde, Geschwister oder Eltern und packt gemeinsam an. 

5. Doppelt Freude verschenken

Wer kennt sie nicht, die Menschen, die einfach schon alles haben, denen wir nicht zum fünften Mal in Folge Krawatten, Socken oder Schmuck schenken wollen, die aber trotzdem eine kleine Aufmerksamkeit bekommen sollen? Ob für Oma und Opa, die Eltern oder den Chef – bei den kreativen Geschenken von Oxfam Unverpackt werdet Ihr garantiert fündig!

6. Kalender für 2017

Damit Ihr und Eure Freunde auch 2017 den Überblick behaltet, verschenkt doch den Kalender von ChildFund!Bilder von den zahlreichen Projekten führen Euch durchs Jahr und mit dem Kauf unterstützt Ihr die Arbeit der Organisation.

7. Wuff, Miau, Grunz und Quiek

Hunde, Katzen, Meerschweinchen, Hamster oder Hasen: Sie sind alle toll und niedlich, gehören aber nicht unter den Weihnachtsbaum. Laut dem Deutschen Tierschutzbund landen viele der zu Weihnachten verschenkten Tiere später im Tierheim oder werden sogar ausgesetzt. Verschenkt stattdessen einen Besuch im nächsten Tierheim, macht Euch mit den dortigen Tieren vertraut und überlegt in Ruhe, ob Ihr genug Zeit, Platz und Geld für ein tierisches Familienmitglied habt.  

8. Spenden statt schenken

Natürlich könnt Ihr auch komplett auf Geschenke verzichten und stattdessen gemeinsam mit Eurem Lieblingskünstler eines der zahlreichen Projekte auf Musik Bewegt unterstützen!


Dein Browser ist möglicherweise zu alt. Einige wichtige Inhalte kannst Du deswegen nicht sehen.
Bitte versuch es stattdessen mit Google Chrome oder Firefox.