Die Projektmitarbeiter helfen den vor dem andauernden Konflikt in Syrien entfliehenden Menschen durch die Versorgung mit Trinkwasser, durch Hygienemaßnahmen und Lebensunterhalt. © Oxfam

21. Juni 2016 Verbesserung des Alltags in Flüchtlingscamps durch Eure Hilfe

Oxfam hat bereits 1,5 Millionen Menschen in Jordanien, im Libanon und in Syrien unterstützt. Die Projektmitarbeiter helfen den vor dem andauernden Konflikt in Syrien entfliehenden Menschen in ihrer prekären Situation vor allem durch die Versorgung mit Trinkwasser, durch Hygienemaßnahmen und Hilfen zum Lebensunterhalt.

Für das erste Projekt der Organisation auf Musik Bewegt Oxfams Nothilfe für syrische Bürgerkriegsflüchtlinge konnten durch viele kleine und größere Summen gemeinsam mit der Band 2RAUMWOHNUNG bereits 86% des Spendenziels akquiriert werden. Ihr als Spender fördert dadurch die dringend notwendige Ausweitung der Nothilfe vor Ort – unter anderem durch die Verteilung von „Hygiene-Sets“ mit Zahnbürsten, Seifen und anderen Utensilien für den täglichen Bedarf vieler Einzelpersonen und Familien. Die „Hygiene-Sets“ tragen nicht nur zur Erhaltung der Gesundheit bei, sondern ermöglichen den Menschen auch einen würdevolleren Alltag in den Flüchtlingscamps.

Im Libanon hat Oxfam im vergangenen Jahr mehr als 250.000 syrische Flüchtlinge unterstützt. Auch in Jordanien leistet die Organisation bis heute wichtige Arbeit im Flüchtlingscamp Za‘Atari:

  • Es wurden 50 Wasser- und Hygiene- und Sanitärblocks gebaut, die 318 Toiletten, 288 Waschmöglichkeiten, 75 Kleidungswaschbereiche sowie 100 Wasserentnahmestellen umfassen. Sie können von bis zu 15.600 Menschen genutzt werden. Weitere 120 Blocks, die von 25.000 Menschen genutzt werden, werden durch Oxfam instand gehalten.
  • Mehr als 270 tragbare Latrinen und 75 Toilettenaufsätze für Menschen mit Behinderung wurden bereitgestellt.
  • 10 Handwaschanlagen wurden auf dem Markt installiert, über 96.000 Hygieneartikel im Camp verteilt.
  • 19 x 95.000 Liter und 378 x 2.000 Liter Wassertanks wurden bereitgestellt. 
  • Gemeinsam mit Partnern wird an der Konstruktion eines Wassernetzwerks gearbeitet, das 80.000 Menschen im Camp mit sauberem Wasser versorgen wird.
  • Für 25.000 Menschen wurden Hygieneschulungen durchgeführt.

Es fehlen nur noch 792 Euro, um das Spendenziel für das Projekt zu erreichen. Hier könnt Ihr Euch gemeinsam mit der Band 2RAUMWOHNUNG dafür einsetzen, dass die Menschen das Mindeste zur Bewältigung des Alltags in der Fremde erhalten: https://www.musik-bewegt.de/projekt/16-oxfams-nothilfe-fuer-syrische-buergerkriegsfluechtlinge.


Dein Browser ist möglicherweise zu alt. Einige wichtige Inhalte kannst Du deswegen nicht sehen.
Bitte versuch es stattdessen mit Google Chrome oder Firefox.