8. April 2019 Warner Music Connects – Gemeinsam für die Opfer von IDAI

Zyklon Idai hat Mosambik, Malawi und Simbabwe schwer getroffen. Häuser und Felder sind zerstört. Hunderttausende Familien sind obdachlos. Um die internationalen Hilfsteams bei ihrer wichtigen Arbeit vor Ort zu unterstützen, hat Warner Music eine Spendenaktion gestartet. 

In der Nacht vom 15. auf den 16. März traf der Zyklon Idai auf die Küste von Mosambik und hinterließ eine Schneise der Verwüstung im südlichen Afrika. Medien und soziale Netzwerke sind voll von Berichten und wir alle haben die Bilder von Menschen vor Augen, die ums Überleben kämpfen. Schätzungsweise sind zwei Millionen Menschen in Mosambik, Malawi und Zimbabwe von den Folgen des Wirbelsturms betroffen. Auch vier Wochen nach dem Tropensturm ist die Lage für viele Menschen von großer Not geprägt. Jetzt droht der Ausbruch von lebensbedrohlichen Krankheiten wie Cholera.

Oxfam ist mit einem internationalen Hilfsteam vor Ort und versorgt die Bevölkerung mit Lebensmitteln, sauberem Trinkwasser, lebensrettenden Hygienesets und baut Sanitäranlagen. Warner Music möchte die wichtige Arbeit im südlichen Afrika unterstützen und ruft Mitarbeiter, Geschäftspartner und ihre Künstler dazu auf, mit Spenden zu helfen. 

Vor allem Trinkwasser und Lebensmittel werden derzeit dringend benötigt. Zudem haben die Fluten zahlreiche Latrinen und Abwasseranlagen weggespült, sodass die Menschen vor dem Ausbruch von Krankheiten durch verunreinigtes Wasser geschützt werden müssen. Oxfam arbeitet in allen drei Ländern eng mit Partnerorganisationen zusammen. Gemeinsam haben sie es sich zum Ziel gesetzt, 25% der bedürftigen Menschen zu unterstützen.

Warner Music hat einen Anfang gemacht und bereits 10.000 Euro für die Opfer von IDAI bereitgestellt. 

 

JEDE SPENDE ZÄHLT! HIER GEHT ES ZUR SPENDENAKTION. 


Dein Browser ist möglicherweise zu alt. Einige wichtige Inhalte kannst Du deswegen nicht sehen.
Bitte versuch es stattdessen mit Google Chrome oder Firefox.