11. Dezember 2019 Weihnachten für Alle – Alle für Weihnachten!

Unter dem Motto „Weihnachten für Alle“ findet am 24.12. wieder das große Weihnachtsfest für die Arche Berlin im Hofbräu Berlin statt. Bis zum 23.12.2019 könnt ihr dort verpackte Geschenke für Kinder und Familien abgeben, deren Weihnachten nicht so üppig ausfällt. 

Jedes fünfte Kind in Deutschland lebt dauerhaft in Armut. Wenn das Geld nur für das Notwendigste reicht, bleibt nicht mehr viel übrig für Weihnachten. Das ist bittere Realität für viele Kinder. Für die Eltern aber mindestens genauso hart, wenn sie aus Angst vor dem Kontostand und enttäuschten Kindergesichtern lieber ganz auf Weihnachten verzichten würden.

 

Deshalb veranstaltet die Arche im Hofbräu Berlin dieses Jahr wieder ein großes Weihnachtsessen für Familien, denen es finanziell nicht so gut geht. Und damit aus dem Essen ein richtiges Weihnachtsfest wird, könnt ihr im Hofbräu noch bis zum 23.12. verpackte Geschenke abgeben.

 

Das kann alles verpackt werden:

 

  1. „Normale“ Geschenke für Kinder zwischen 5-18 Jahren. Gebrauchte Spielzeuge, Puzzle, Gesellschaftsspiele etc. sind auch ok, sollten aber vollständig sein. KEINE PLÜSCH- ODER STOFFTIERE. Die Geschenke sollten zudem alle verpackt und gekennzeichnet sein (Junge/Mädchen/ungefähres Alter, z.B. „J6+“ für Jungs ab 6 oder „M12+“ für Mädchen ab 12).
  2. Essenspakete für die ganze Familie mit nicht-verderblichen Lebensmitteln, z.B. Nudeln, Konserven, Süßigkeiten, Nüsse, Kaffee, H-Milch, Tee, Kakao, haltbare und gut verpackte Wurst oder Käse, Stollen, Marmelade, Honig, Kartoffelpüree oder Klöße.

 

Hofbräu Berlin 

Karl-Liebknecht-Straße 30

10178 Berlin 

So-Do 10.00 - 01.00 Uhr 

Fr & Sa 10.00 - 02.00 Uhr 

  

Gemeinsam mit Namika, Felix Jaehn und Gloria könnt ihr die bundesweite Arbeit der Arche hier auch mit Eurer Spende unterstützen:

https://www.musik-bewegt.de/projekt/13-die-arche-mittagstisch-fuer-beduerftige-kinder


Dein Browser ist möglicherweise zu alt. Einige wichtige Inhalte kannst Du deswegen nicht sehen.
Bitte versuch es stattdessen mit Google Chrome oder Firefox.