Udo Lindenberg Stiftung

Udo Lindenberg gründet seine kulturpolitische Stiftung am 10. Dezember 2006 in Hermann Hesses Geburtsstadt Calw in geistiger Verbundenheit mit dem Schriftsteller. Die Stiftung will den Steppenwölfen unter den MusikerInnen und SongtexterInnen eine neue Plattform schaffen. Alle zwei Jahre treten die besten sechs Nachwuchsbands beim Hermann-Hesse-Festival in Calw auf und zeigen sich einem grossen Publikum.

Die Udo Lindenberg-Stiftung fördert junge Texter und Musiker durch Wettbewerbe, um „neue Wege gegen das Mitmarschieren in der Masse zu suchen, provokant zu schreiben und sich nicht anzupassen an den Superstar-Schrott.“ Sie unterstützt nationale und internationale kulturpolitische Aktivitäten und will durch humanitäre und soziale Projekte den Schwächeren auf der Welt zur Seite stehen. Der Hauptschwerpunkt ihrer diesbezüglichen Arbeit liegt in Afrika. Aktuell unterstützt die Udo Lindenberg-Stiftung die New White House Academy in Voi beim Bau einer Secondary School. Hier soll u.a. die Wasserversorgung verbessert werden.

Projekte von Udo Lindenberg Stiftung auf Musik Bewegt

Dein Browser ist möglicherweise zu alt. Einige wichtige Inhalte kannst Du deswegen nicht sehen.
Bitte versuch es stattdessen mit Google Chrome oder Firefox.