ZDK Gesellschaft Demokratische Kultur
EXIT-Deutschland – Hilfe für Aussteiger

18
Spenden
94 %
finanziert
5.677,30 €
fehlen noch
Bedarfs-Info
Gesamtbedarf: 109.989,00 €
Bisher über Musik Bewegt gespendet: 245,02 €
Bisher über andere Kanäle gespendet: 104.066,68 €
Spenden

Steuerlich absetzbar

Das Projekt:
EXIT-Deutschland - Hilfe für Aussteiger

Projekt-Beschreibung

EXIT-Deutschland – Ausstiege aus dem Extremismus

EXIT-Deutschland ist eine von Diplom-Kriminalist und Ex-Kriminaloberrat
Dr. Bernd Wagner und Ex-Naziführer Ingo Hasselbach gegründete Initiative
der ZDK Gesellschaft Demokratische Kultur gGmbH, die seit Sommer 2000
für Aussteiger aus der rechtsextremen Szene Hilfe zur Selbsthilfe bietet
und für ihre Arbeit vielfach ausgezeichnet wurde. Seit Gründung wurden
mehr als 700 Personen bei ihrem Ausstieg aus der rechtsextremen
Szene begleitet.

EXIT-Deutschland hilft Aussteigenden, neue Perspektiven außerhalb der
rechtsextremen Szene zu entwickeln, vermittelt Kontakte und bietet
praktische Hilfen. Dazu zählt auch eine kritische Auseinandersetzung mit der bisher handlungsleitenden Ideologie und dem Verhalten von Rechtsextremisten. 

Neben den Ausstiegshilfen leistet EXIT-Deutschland über Informations- und Bildungsveranstaltungen einen Beitrag zur Aufklärung und Prävention. 

Mit Kampagnen und Aktionen - wie dem "Trojanischen T-Shirt", "Rechts gegen Rechts – der unfreiwilligste Spendenlauf Deutschlands" und "#HassHilft" -werden Gemeinden, Bündnisse und Betroffene on- und offline unterstützt. 

Mit Ihrer Spende sichern Sie den Bestand der Arbeit von EXIT-Deutschland und helfen Menschen in einer schwierigen Lebenssituation – Menschen, die in ihrem
Leben viele Fehler begangen haben, aber ihre Schlussfolgerungen zogen
und dabei sind, ihr Leben zu ändern. Nach unserer Erfahrung werden Menschen, die aus der rechtsextremen Szene ausgestiegen sind, nicht mehr aus rassistischen Gründen straffällig. Damit helfen Sie auch, Leid von Betroffenen rechtsextremer Gewalt abzuwenden. 

Spenden werden benötigt für die Gesamtumsetzung der Arbeit wie: 
Kofinanzierungsmittel für die Beantragung von Fördermitteln, Kosten für Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit, Kosten für die Entwicklung von Counter-Narrativen, Kosten für zeitweilige Unterbringungen, Rechtsberatung, Kosten für Sicherheitsmaßnahmen, Fahrtkosten, Personalkosten, Mietkosten, technische und administrative Verwaltungskosten, Datenschutz u.a. 

Die Arbeit von EXIT-Deutschland wäre ohne Spenden nicht realisierbar.
 

Mehr Weniger

Projekt-Träger

Die ZDK Gesellschaft Demokratische Kultur gGmbH ist eine Einrichtung, die sich bundesweit für die Grundwerte Freiheit und Würde einsetzt.

Die Initiativen und Projekte setzen sich mit radikalen und freiheitsfeindlichen Weltanschauungsbewegungen auseinander und dienen dem Schutz vor Gewalt und Extremismus, der Aufklärung und Bildung sowie der Förderung des demokratischen Staatswesens. 

Die ZDK Gesellschaft Demokratische Kultur gGmbH ist ein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe Berlin.

Mehr Weniger

Weitere Projektbilder:

Wenn ein Projekt mit steuerlich absetzbar markiert ist, kannst Du dafür von unserem Kooperationspartner betterplace.org eine Spendenbescheinigung erhalten. »Steuerlich absetzbar« bedeutet, dass die Organisation, deren jeweiliges Projekt bei uns registriert ist, in Deutschland vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt ist.

Grundsätzlich sind alle bei Musik Bewegt registrierten Projekte und Projekt-Träger als gemeinnützig anerkannt. Wenn jedoch ein Freistellungsbescheid einer Organisation abgelaufen ist oder zur Prüfung aussteht, kann für das jeweilige Projekt in der Zeit nicht gespendet werden und ist entsprechend markiert.

Alle Projekte, die Du auf Musik Bewegt finden kannst, wurden von den jeweiligen KünstlernInnen persönlich ausgewählt. Die KünstlerInnen und Bands stehen mit ihrem Namen als Botschafter für die gute Sache. Damit Du Dir ein umfassendes Bild machen kannst, ob ein Projekt vertrauenswürdig ist oder nicht, teilen die Botschafter ihre persönliche Meinung oder ihre Erfahrung zum jeweiligen Thema, Projekt oder/ und der Organisation mit. Zudem sind die Organisationen dazu angehalten, das Projekt sowie die Projekt-Bedarfe transparent und nachvollziehbar zu beschreiben und offenzulegen sowie Neuigkeiten zu teilen und auf der Musik Bewegt Plattform zu veröffentlichen.

Wir empfehlen Dir, ein Projekt dann zu unterstützen, wenn Du Vertrauen in die Projekt-Botschafter und Künstler oder die Organisation hast oder Dir das Projekt von einer anderen vertrauensvollen Person empfohlen wurde.

Wenn Du dennoch Zweifel an der Vertrauenswürdigkeit von einer Organisation oder einem Projekt hast, dann kannst Du uns dieses gerne unter info@musik-bewegt.de mitteilen.

Alle anfallenden Transaktionskosten werden von Musik Bewegt übernommen. Die Weiterspende übernimmt unser gemeinnütziger Partner und Spendenempfänger betterplace.org.

Hier gelangst Du zu unseren FAQs, die mögliche Fragen beantworten sollen. Ansonsten schicke uns gerne eine Mail an kontakt@musik-bewegt.de.

Unsere FAQ

TOP 5 KREATIVSTE AKTIONEN GEGEN RECHTS

20. März 2019
Spendenlauf mal anders, trojanisches T-Shirt und Sprayer-Oma – für den Internationalen Tag gegen Rassismus haben wir für Eu… Weiterlesen

#BewegtWas! – Musiker und zivilgesellschaftliche Initiativen diskutieren über Migration, Demokratie und Menschenrechte

12. Dezember 2018
Welches Land wollen wir sein? Was kann jede und jeder Einzelne von uns für eine offene und gerechte Gesellschaft tun? Und welche Anstö&szli… Weiterlesen

Künstler, die dieses Projekt unterstützen:

Dein Browser ist möglicherweise zu alt. Einige wichtige Inhalte kannst Du deswegen nicht sehen.
Bitte versuch es stattdessen mit Google Chrome oder Firefox.