© Björn Kietzmann

Pro Asyl
Unterstützung für Flüchtlinge in der Ägäis (RSPA)

100
Spenden
33 %
finanziert
6.686 €
fehlen noch
Bedarfs-Info
Gesamtbedarf: 10.000,00 €
Bisher über Musik Bewegt gespendet: 1.863,56 €
Bisher über andere Kanäle gespendet: 1.450,03 €

Steuerlich absetzbar

Das Projekt:
Pro Asyl: Unterstützung für Flüchtlinge in der Ägäis

Projekt-Beschreibung

"Da weiter machen, wo alle anderen aufhören."

Seit 2007 ist PRO ASYL in Griechenland aktiv. Zusammen mit Menschen vor Ort hat PRO ASYL ein Netzwerk für den Schutz und die Unterstützung von Flüchtlingen aufgebaut. Anwältinnen, Dolmetscher, Sozialarbeiterinnen und Rechercheure – insgesamt zwölf Personen sind gegenwärtig in der Ägäis für das Refugee Support Program Aegean (RSPA) im Einsatz.

Auf der Insel Lesbos stehen die MitarbeiterInnen hunderten Flüchtlingen mit Nothilfe, rechtlicher Beratung und Übersetzungsdiensten im Krankenhaus zur Seite. Sie recherchieren die menschenrechtliche und soziale Lage der Schutzsuchenden an den See- und Landgrenzen sowie in der Hauptstadt Athen. Die konkrete Hilfe im Einzelfall steht genauso im Fokus wie rechtliche und politische Interventionen.

RSPA MitarbeiterInnen unterstützen täglich viele besonders schutzbedürftige Personen, die zum Beispiel im Krankenhaus behandelt werden oder in den Lagern auf ihre Registrierung warten. „Am meisten erschreckt mich die absolute Abwesenheit des Staates“, so RSPA Mitarbeiter Naim Mohammedi, der auf Lesbos arbeitet. „Alle Menschen, die wir unterstützen, haben wir zufällig getroffen: Auf der Straße, im Hafen, außerhalb der Lager. Viele Menschen, die besonderer Hilfe bedürfen, werden nicht identifiziert – ihnen kann nicht geholfen werden. Es macht mich jedes Mal wieder fassungslos, wenn ich Schwangere vor mir habe, Kranke, behinderte Menschen oder Babys und sehe, wie sie versuchen, diese Etappe, die nur eine von vielen auf ihrer Flucht ist, zu überleben. Ich sehe unsere Aufgabe darin, diesen Menschen zu helfen: Durch das ganze Verfahren auf der Insel und nicht nur ausschnittsweise. Darin liegt unsere Stärke, dass wir da weitermachen, wo alle anderen aufhören. Man muss den Menschen auch nach ihrer Registrierung helfen oder nach dem Krankenhausbesuch... und dann erlebt man auch manchmal ein Happy End.“

Außerdem wird PRO ASYL Klagen bis zu den höchsten europäischen Gerichten unterstützen, damit die Rechtlosigkeit von Schutzsuchenden auf den griechischen Inseln beendet wird.

„Wir danken unseren Rechtsanwältinnen und unserem gesamten RSPA-Team für die aufopferungsvolle Arbeit. Seit Inkrafttreten des zynischen Deals mit Erdogan arbeiten unsere Projektpartner Tag und Nacht, um Schutzsuchenden in einem als rechtsstaatswidrig angelegten Verfahren, dennoch zu ihrem Recht zu verhelfen“, so Karl Kopp, Europareferent von PRO ASYL.

Mehr Weniger

Projekt-Träger

Angesichts der größten Fluchtbewegung seit dem Zweiten Weltkrieg ist es heute dringender als je zuvor, in Deutschland und Europa für Flüchtlinge einzutreten. PRO ASYL gibt es, weil diese Menschen Unterstützung und eine Stimme brauchen. Wer alles verloren hat und vor Verfolgung, Terror und Gewalt flieht, hat ein Recht auf Hilfe und Solidarität. Engagieren Sie sich mit PRO ASYL für eine Gesellschaft, in der Flüchtlinge die Chance auf Sicherheit und ein menschenwürdiges Leben haben. Nur ein Europa, das Verfolgte schützt, wird seinen eigenen Werten gerecht.

Mehr Weniger

RSPA MitarbeiterInnen unterstützen täglich viele besonders schutzbedürftige Personen, die auf der Insel Lesbos stranden.
Björn Kietzmann

Wenn ein Projekt mit steuerlich absetzbar markiert ist, kannst Du dafür von unserem Kooperationspartner betterplace.org eine Spendenbescheinigung erhalten. »Steuerlich absetzbar« bedeutet, dass die Organisation, deren jeweiliges Projekt bei uns registriert ist, in Deutschland vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt ist.

Grundsätzlich sind alle bei Musik Bewegt registrierten Projekte und Projekt-Träger als gemeinnützig anerkannt. Wenn jedoch ein Freistellungsbescheid einer Organisation abgelaufen ist oder zur Prüfung aussteht, kann für das jeweilige Projekt in der Zeit nicht gespendet werden und ist entsprechend markiert.

Alle Projekte, die Du auf Musik Bewegt finden kannst, wurden von den jeweiligen KünstlernInnen persönlich ausgewählt. Die KünstlerInnen und Bands stehen mit ihrem Namen als Botschafter für die gute Sache. Damit Du Dir ein umfassendes Bild machen kannst, ob ein Projekt vertrauenswürdig ist oder nicht, teilen die Botschafter ihre persönliche Meinung oder ihre Erfahrung zum jeweiligen Thema, Projekt oder/ und der Organisation mit. Zudem sind die Organisationen dazu angehalten, das Projekt sowie die Projekt-Bedarfe transparent und nachvollziehbar zu beschreiben und offenzulegen sowie Neuigkeiten zu teilen und auf der Musik Bewegt Plattform zu veröffentlichen.

Wir empfehlen Dir, ein Projekt dann zu unterstützen, wenn Du Vertrauen in die Projekt-Botschafter und Künstler oder die Organisation hast oder Dir das Projekt von einer anderen vertrauensvollen Person empfohlen wurde.

Wenn Du dennoch Zweifel an der Vertrauenswürdigkeit von einer Organisation oder einem Projekt hast, dann kannst Du uns dieses gerne unter info@musik-bewegt.de mitteilen.

Musik Bewegt kooperiert in der Spenden- und Transaktionsabwicklung mit betterplace. Dabei stellen wir sicher, dass 100 Prozent Deiner Spende an die projekttragende Organisation bzw. die jeweiligen Projektverantwortlichen weitergeleitet werden. Der entsprechende Empfänger ist dabei verpflichtet, das Geld für das zu verwenden, was in der Projektbeschreibung als sein Projekt definiert ist.

Wir bitten den Projektverantwortlichen dabei um größtmögliche Transparenz und Effizienz hinsichtlich aller für das Projekt anfallenden Kosten – also z.B. Material, Personal, Verwaltung etc.

Hier gelangst Du zu unseren FAQs, die mögliche Fragen beantworten sollen. Ansonsten schicke uns gerne eine Mail an kontakt@musik-bewegt.de.

Unsere FAQ

Welttag der Migranten und Flüchtlinge

21. Januar 2018
Jeden Tag werden Menschen dazu gezwungen, ihre Heimat zu verlassen. Schutzsuchende benötigen unsere Hilfe und Unterstützung. Hier zeigen wi… Weiterlesen

Jetzt Menschen vor der Kälte schützen!

16. Januar 2017
Eis, Schnee, Minusgrade. Alles kein Problem, wenn man die richtigen Anziehsachen und eine Wohnung mit funktionierender Heizung hat. Viele Obdachlose … Weiterlesen

Pro Asyl: Erste Erfolge in der Ägäis

14. Juli 2016
Die Menschenrechtsorganisation PRO ASYL setzt sich für besonders schutzbedürftige Flüchtlinge in Griechenland und der Türkei ein,… Weiterlesen

Künstler, die dieses Projekt unterstützen:

Itchy

Das Projekt liegt uns am Herzen, weil:

"Pro Asyl ist eine Menschenrechtsorganisation, die sich für den Schutz und die Rechte asylsuchender Menschen in Deutschland und Europa einsetzt. Gerade jetzt, wo es weltweit immer mehr Konflikte, Kriege und Auseinandersetzungen gibt, die fatale Auswirkungen auf die dort lebenden Menschen haben, finden wir es immens wichtig eine Organisation wie Pro Asyl zu unterstützen."

Mehr Weniger
Spenden Zum Profil

Miss Platnum

Das Projekt liegt mir am Herzen, weil:

„Eine klare politische Positionierung gegen Rechts und Hilfe für Flüchtlinge in Europa gehören für mich zusammen. Da ich selbst als Flüchtling aus Rumänien nach Deutschland kam, berühren mich die Geschichten der Menschen, die alles hinter sich lassen, in der Hoffnung auf Frieden und Freiheit.“

Spenden Zum Profil

Die Ärzte

Das Projekt liegt uns am Herzen, weil:

„Hey du! Wenn Du für Pro Asyl spendest, finden wir dich gut! Sonst zwar eigentlich auch, aber dann eben doch noch viel, viel, vielvielviel besser!“

Spenden Zum Profil
Dein Browser ist möglicherweise zu alt. Einige wichtige Inhalte kannst Du deswegen nicht sehen.
Bitte versuch es stattdessen mit Google Chrome oder Firefox.