Kleine Kinder müssen sich oft um ihre Geschwister kümmern und Verantwortung übernehmen.
© Hilfsbund für Kinder in Not e.V.

HILFSBUND FÜR KINDER IN NOT E.V.
GRUNDVERSORGUNG FÜR NOTLEIDENDE KINDER UND JUGENDLICHE AUS KOBANÊ (SYRIEN) UND ŞENGAL (IRAK)

95
Spenden
43 %
finanziert
13.891 €
fehlen noch
Bedarfs-Info
Gesamtbedarf: 24.400,00 €
Bisher über Musik Bewegt gespendet: 9.519,00 €
Bisher über andere Kanäle gespendet: 990,00 €

Steuerlich absetzbar

Das Projekt:
Grundversorgung für Kinder und Jugendliche in Kobanê und Şengal

Projekt-Beschreibung

Aufgrund der anhaltenden Terror-Angriffe der radikal-islamistischen Gruppe IS (ISIS) auf Kobanê/Rojava (Syrien) und Şengal (Nordirak) machen sich tausende Flüchtlinge auf den Weg nach Europa und Deutschland. Um aber auch die Zurückgebliebenen vor Ort im Krisengebiet bzw. in den naheliegenden Flüchtlingslagern zu unterstützen, hat der Hilfsbund für Kinder in Not verschiedene Projekte initiiert.

Der Hilfsbund für Kinder in Not konnte bereits mit der ersten Hilfsaktion Wir sammeln Spielzeuge und Kinderkleidung für notleidende Kinder aus Shingal und Kobanê im Oktober 2014 die schwer traumatisierten Kinder u. a. mit Sachgütern aus Deutschland unterstützen. Durch die persönliche Begleitung dieses erfolgreichen Projektes, konnten die weiteren Defizite der Flüchtlingslager vor Ort genau festgehalten werden. Besonders stark mangelt es an Babynahrung, Grundnahrungsmitteln, Hygieneartikeln, Winterkleidung und Medikamenten.

Somit entstand das Projekt: Grundversorgung für notleidende Kinder aus Shingal und Kobane, bei der der Hilfsbund für Kinder in Not ausschließlich Geldspenden für die Grundversorgung sammelt. 

Aktuell befinden sich im Sindschar-Gebirge knapp 20.000 Menschen, die dringend Hilfe benötigen. Shingal wurde von der IS befreit, jedoch wird für den Wiederaufbau viel Zeit benötigt, so dass eine Rückkehr der Menschen nicht gewährleistet ist. Täglich werden es mehr und mehrheitlich sind es Kleinkinder/Jugendliche/Heranwachsende, die überwiegend in Zelten leben. Trotz der offenen Landwege werden sie kaum bis gar nicht versorgt.

Tausende Kinder benötigen dringend schnelle humanitäre Hilfe. Der Hilfsbund für Kinder in Not bedankt sich für jede Unterstützung. Auch die kleinste Spende ist eine Hilfe für das Überleben dieser Kinder.

Mehr Weniger

Projekt-Träger

Der Hilfsbund Kinder in Not ist ein gemeinnütziger, eingetragener Verein, der von verschiedenen anderen gemeinnützigen Vereinen, Organisationen und Unternehmen unterstützt wird. Durch die Aktion Wir sammeln Geldspenden für Hilfspakete mit Grundnahrungsmitteln und Babynahrung möchte der Verein geflohenen bzw. vertriebenen und vor allem traumatisierten Kindern helfen und deren Grundversorgung sicherstellen.

Der Hilfsbund Kinder in Not wird unterstützt von: 

Frau Monika Herrmann, Bezirksbürgermeisterin des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin
Yekmal, Verein der Eltern aus Kurdistan in Berlin e.V.
Türkisch-Deutsches Zentrum e. V.
Interkulturelle Kindertages- und Familien-Begegnungsstätte Kindervilla Waldemar e.V.
Evin e.V.
IKK e.V
ASNAN Theater Ensemble
Allmende - Haus alternativer Migrationspolitik und Kultur e.V.
Stadtteilverein Schöneberg e.V.
Assyrische Union in Berlin e.V.

Mehr Weniger

Weitere Projektbilder:

Wenn ein Projekt mit steuerlich absetzbar markiert ist, kannst Du dafür von unserem Kooperationspartner betterplace.org eine Spendenbescheinigung erhalten. »Steuerlich absetzbar« bedeutet, dass die Organisation, deren jeweiliges Projekt bei uns registriert ist, in Deutschland vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt ist.

Grundsätzlich sind alle bei Musik Bewegt registrierten Projekte und Projekt-Träger als gemeinnützig anerkannt. Wenn jedoch ein Freistellungsbescheid einer Organisation abgelaufen ist oder zur Prüfung aussteht, kann für das jeweilige Projekt in der Zeit nicht gespendet werden und ist entsprechend markiert.

Alle Projekte, die Du auf Musik Bewegt finden kannst, wurden von den jeweiligen KünstlernInnen persönlich ausgewählt. Die KünstlerInnen und Bands stehen mit ihrem Namen als Botschafter für die gute Sache. Damit Du Dir ein umfassendes Bild machen kannst, ob ein Projekt vertrauenswürdig ist oder nicht, teilen die Botschafter ihre persönliche Meinung oder ihre Erfahrung zum jeweiligen Thema, Projekt oder/ und der Organisation mit. Zudem sind die Organisationen dazu angehalten, das Projekt sowie die Projekt-Bedarfe transparent und nachvollziehbar zu beschreiben und offenzulegen sowie Neuigkeiten zu teilen und auf der Musik Bewegt Plattform zu veröffentlichen.

Wir empfehlen Dir, ein Projekt dann zu unterstützen, wenn Du Vertrauen in die Projekt-Botschafter und Künstler oder die Organisation hast oder Dir das Projekt von einer anderen vertrauensvollen Person empfohlen wurde.

Wenn Du dennoch Zweifel an der Vertrauenswürdigkeit von einer Organisation oder einem Projekt hast, dann kannst Du uns dieses gerne unter info@musik-bewegt.de mitteilen.

Musik Bewegt kooperiert in der Spenden- und Transaktionsabwicklung mit betterplace. Dabei stellen wir sicher, dass 100 Prozent Deiner Spende an die projekttragende Organisation bzw. die jeweiligen Projektverantwortlichen weitergeleitet werden. Der entsprechende Empfänger ist dabei verpflichtet, das Geld für das zu verwenden, was in der Projektbeschreibung als sein Projekt definiert ist.

Wir bitten den Projektverantwortlichen dabei um größtmögliche Transparenz und Effizienz hinsichtlich aller für das Projekt anfallenden Kosten – also z.B. Material, Personal, Verwaltung etc.

Hier gelangst Du zu unseren FAQs, die mögliche Fragen beantworten sollen. Ansonsten schicke uns gerne eine Mail an kontakt@musik-bewegt.de.

Unsere FAQ

Künstler, die dieses Projekt unterstützen:

Herbert Grönemeyer

Das Projekt liegt mir am Herzen, weil:

„Es ist ein Zusammenschluss und Bund verschiedenster Köpfe, die sehr mutig auch vor Ort, Hilfe bereitstellen, um Menschen in höchster Not ein selbstbestimmtes würdiges Leben zu ermöglichen. Sie wollen ihnen dabei respektvoll zur Seite stehen. Der Hilfsbund für Kinder in Not hat sich dem direkten Humanismus verschrieben über Grenzen, Gesinnung und Konfessionen hinweg. Klare, unbedingte und vorbehaltlose Hilfe, darum geht es. Bitte helft ihnen und macht mit.“

Mehr Weniger
Spenden Zum Profil

Henrik Schwarz

Das Projekt liegt mir am Herzen, weil:

„Den Hilfsbund für Kinder in Not unterstütze ich vor allem, weil ich eine sehr persönliche Verbindung zu den Menschen, die hinter dem Projekt stehen, habe. Von Ihren Erzählungen weiß ich, wie viel Mut, Geduld, Leidenschaft und Hilfsbereitschaft nötig sind um Hilfe effizient und erfolgreich dorthin zu bringen, wo sie gebraucht wird. Beim Hilfsbund kann ich ganz genau sehen, was mit Spenden und Hilfsgütern passiert. Es gibt eine sehr direkte und klar nachvollziehbare Verbindung von Engagement und Ergebnis. Der Hilfsbund ist eine junge und noch nicht sehr große Organisation. Es ist ein Zusammenschluss verschiedenster Menschen über die Grenzen von Religion und Nationalität hinweg. Ich hoffe, ich kann viele andere dazu bewegen, den Hilfsbund zu unterstützen.“

Mehr Weniger
Spenden Zum Profil
Dein Browser ist möglicherweise zu alt. Einige wichtige Inhalte kannst Du deswegen nicht sehen.
Bitte versuch es stattdessen mit Google Chrome oder Firefox.