© SOS-Kinderdorf e.V.

SOS-Kinderdorf in Marokko
Die Kinder Afrikas brauchen Sie

21
Spenden
74 %
finanziert
378,00 €
fehlen noch
Bedarfs-Info
Gesamtbedarf: 1.500,00 €
Bisher über Musik Bewegt gespendet: 565,00 €
Bisher über andere Kanäle gespendet: 557,00 €
Spenden

Steuerlich absetzbar

Das Projekt:
SOS-Kinderdorf in Marokko: Die Kinder Afrikas brauchen Sie

Projekt-Beschreibung

Gutes tun ist leicht, wenn viele helfen: Der SOS-Kinderdorf e.V. ist derzeit mit zahlreichen Angeboten an fünf Standorten in Marokko aktiv. Spendengelder werden dafür eingesetzt, um verwaisten Kindern in Marokko ein neues Zuhause und eine liebevolle Kindheit im Schutz einer Familie zu schenken.

Seit 1985 bietet das erste SOS-Kinderdorf in Ait Ourir, einer dynamischen Kleinstadt 40 km östlich von Marrakesch, Kindern, deren Eltern verstorben sind oder die in so prekären Verhältnissen leben, dass ein Verbleib der Kinder in ihren Familien nicht möglich ist, ein neues, sicheres Heim. 14 Familienhäuser, ein Mehrzwecksportplatz, verschiedene Werkstätten und eine Jugendeinrichtung bereiten unsere Schützlinge auf ein eigenständiges Leben vor. Der dorfeigene Kindergarten wird auch von Kindern aus der Umgebung besucht.

Drei Jahre später entstand nahe der nördlich gelegenen Provinzhauptstadt Al Hoceima das SOS-Kinderdorf Imzouren. Zehn Familienhäuser, ein Mehrzweckhaus, Werkstätten, mehrere Jugendeinrichtungen und ein Kindergarten bieten auch hier Kindern und Jugendlichen in Not die Chance auf eine glückliche Zukunft.

Viele der SOS-Kinderdorf-Kinder haben oft schwierige und schmerzhafte Erfahrungen hinter sich. Diese Kinder müssen zuerst gehört, verstanden und akzeptiert werden, um wieder lachen zu können. In den SOS-Grundschulen Ait Ourir und Imzouren werden diese Kinder besonders gefördert, sodass auch sie ihre schulische Ausbildung fortsetzen können.

Im Jahre 2000 entstand in Dar Bouazza das dritte SOS-Kinderdorf Marokkos. In elf Familienhäusern leben derzeit 110 Kinder. Kinder und Jugendliche mit physischen oder mentalen Behinderungen werden im SOS-Behindertendorf Dar Bouazza betreut. Durch verschiedene Aktivitäten in der Landwirtschaft, Holzverarbeitung, Instandhaltung sowie über Bildungs- und Kunstangebote lernen die jungen Leute sich auszudrücken und erhalten eine ihren Fähigkeiten entsprechende Ausbildung sowie die Möglichkeit, im Rahmen eines betreuten Wohnens eine gewisse Unabhängigkeit zu erlangen.

Darüber hinaus ist der SOS-Kinderdorf e.V. mit vielen weiteren Angeboten in Marokko aktiv. Während benachteiligte Kinder und ihre Familien im SOS-Sozialzentrum Sidi Moumen (Casablanca) Beratungs- und individuelle Hilfsangebote finden, wurde in der Kleinstadt Imouzzer Kandar ein SOS-Familienstärkungsprogramm ins Leben gerufen. Hier erhalten Familien u.a. Unterstützung bei Gesundheits- und Ernährungsfragen sowie psychologische Betreuung.

Weitere Informationen über SOS-Kinderdorf in Marokko finden Sie unter: portal/ueber-sos-kinderdorf/sos-hilft-weltweit

Mehr Weniger

Projekt-Träger

Im Jahr 1955 gründete Hermann Gmeiner den deutschen SOS-Kinderdorfverein und begann 1956 mit dem Bau eines ersten SOS-Kinderdorfes für elternlose Kinder in Dießen am Ammersee. 

Gmeiners Gründungsidee mit den vier Prinzipien „Kinderdorfmutter, Geschwister, Haus und Dorf“ als Voraussetzung für ein familienähnliches Aufwachsen fand im Nachkriegsdeutschland breite Zustimmung und entsprechende Unterstützung in der Bevölkerung. Innerhalb weniger Jahre entstanden SOS-Kinderdörfer in fast allen Bundesländern und zahlreiche Projekte der Kinder- und Jugendhilfe wie Jugendwohngemeinschaften, Beratungszentren, Mütterzentren, Berufsausbildungs-zentren bis hin zu Dorfgemeinschaften für Menschen mit geistigen Behinderungen. 

Heute präsentiert sich der SOS-Kinderdorf e.V. als leistungsfähiger Träger der Kinder- und Jugendhilfe an mehr als 50 Standorten in Deutschland. Darüber hinaus unterstützt der SOS-Kinderdorfverein eine Anzahl ausländischer SOS-Kinderdorfprojekte, ist in der begleitenden Praxisforschung der SOS-Kinderdorfarbeit aktiv und verfolgt engagiert innovative Ansätze in der Kinder- und Jugendhilfe.

Über 50.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene werden in den deutschen SOS-Kinderdorf-Einrichtungen dauerhaft oder zeitweise betreut, beraten oder ausgebildet. Alleine in den 121 SOS-Kinderdorffamilien leben zurzeit 672 Kinder.

Mehr Weniger

Weitere Projektbilder:

Wenn ein Projekt mit steuerlich absetzbar markiert ist, kannst Du dafür von unserem Kooperationspartner betterplace.org eine Spendenbescheinigung erhalten. »Steuerlich absetzbar« bedeutet, dass die Organisation, deren jeweiliges Projekt bei uns registriert ist, in Deutschland vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt ist.

Grundsätzlich sind alle bei Musik Bewegt registrierten Projekte und Projekt-Träger als gemeinnützig anerkannt. Wenn jedoch ein Freistellungsbescheid einer Organisation abgelaufen ist oder zur Prüfung aussteht, kann für das jeweilige Projekt in der Zeit nicht gespendet werden und ist entsprechend markiert.

Alle Projekte, die Du auf Musik Bewegt finden kannst, wurden von den jeweiligen KünstlernInnen persönlich ausgewählt. Die KünstlerInnen und Bands stehen mit ihrem Namen als Botschafter für die gute Sache. Damit Du Dir ein umfassendes Bild machen kannst, ob ein Projekt vertrauenswürdig ist oder nicht, teilen die Botschafter ihre persönliche Meinung oder ihre Erfahrung zum jeweiligen Thema, Projekt oder/ und der Organisation mit. Zudem sind die Organisationen dazu angehalten, das Projekt sowie die Projekt-Bedarfe transparent und nachvollziehbar zu beschreiben und offenzulegen sowie Neuigkeiten zu teilen und auf der Musik Bewegt Plattform zu veröffentlichen.

Wir empfehlen Dir, ein Projekt dann zu unterstützen, wenn Du Vertrauen in die Projekt-Botschafter und Künstler oder die Organisation hast oder Dir das Projekt von einer anderen vertrauensvollen Person empfohlen wurde.

Wenn Du dennoch Zweifel an der Vertrauenswürdigkeit von einer Organisation oder einem Projekt hast, dann kannst Du uns dieses gerne unter info@musik-bewegt.de mitteilen.

Alle anfallenden Transaktionskosten werden von Musik Bewegt übernommen. Die Weiterspende übernimmt unser gemeinnütziger Partner und Spendenempfänger betterplace.org.

Hier gelangst Du zu unseren FAQs, die mögliche Fragen beantworten sollen. Ansonsten schicke uns gerne eine Mail an kontakt@musik-bewegt.de.

Unsere FAQ

Wo beginnt soziale Gerechtigkeit?

20. Februar 2018
Was ist Gerechtigkeit? Eine Frage, die unterschiedlichste Reaktionen und Ansichten hervorruft. Zum Welttag der Sozialen Gerechtigkeit am 20. Februar … Weiterlesen

22 / Ein Wunsch von Namika

22. Dezember 2017
31 Tage / 31 Wünsche: Namika engagiert sich für den SOS-Kinderdorf e.V., Die Arche und Viva con Aqua. Sie hat… Weiterlesen

Mit diesen Künstlern kannst Du Dich für Bildungprojekte stark machen!

8. September 2017
Ohne Bildung keine Zukunft – darum möchten Euch Silbermond, Revolverheld, MIA, die Berliner Philharmoniker, Felix Jaehn und viele wei… Weiterlesen

Künstler, die dieses Projekt unterstützen:

Namika

Das Projekt liegt mir am Herzen, weil:

„Jedes Kind sollte ein Dach über dem Kopf und einen Anspruch auf Schulbildung haben.“

Spenden Zum Profil
Dein Browser ist möglicherweise zu alt. Einige wichtige Inhalte kannst Du deswegen nicht sehen.
Bitte versuch es stattdessen mit Google Chrome oder Firefox.