© Tangkoko Conservation Education

Chances for Nature
Schüler-Exkursionen in das Tangkoko-Reservat in Indonesien

26
Spenden
78 %
finanziert
189 €
fehlen noch
Bedarfs-Info
Gesamtbedarf: 880,00 €
Bisher über Musik Bewegt gespendet: 555,00 €
Bisher über andere Kanäle gespendet: 136,00 €
Spenden

Steuerlich absetzbar

Das Projekt:
Umweltbildung für 600 Kids: Naturschutz-Expeditionen 2017

Projekt-Beschreibung

Der Schopfmakak "Naruto", berühmt durch sein "Selfie", das weltweit viele Menschen erfreute, lebt im Tangkoko-Reservat in Nordsulawesi (Indonesien). Schopfmakaken sind eine vom Aussterben bedrohte Affenart und das Reservat ist eines ihrer letzten Rückzugsgebiete. Der Schopfmakak Naruto ist unser Botschafter für ein hervorragendes indonesisches Kinderbildungsprojekt mit dem Namen "Tangkoko Conservation Education".

Naruto teilt seinen Lebensraum mit vielen anderen seltenen und sehr bedrohten Pflanzen- und Tierarten. So leben im Tangkoko Naturreservat beispielsweise auch Koboldmakis, Kuskuse und eine vielzahl äußerst seltener Vögel. Neben der Zerstörung und Verschmutzung Ihres Lebensraums bedrohen illegaler Wildtierhandel aber vor allem der Handel mit Wildtierfleisch (Bushmeat) ihr Überleben. 

Junge Menschen von heute werden die Zukunft der Umwelt prägen. Die Zielsetzung des "Tangkoko Conservation Education" Bildungsprojektes ist es deshalb Kinder und Jugendliche von der Natur zu begeistern, sie in Biologie und Ökologie zu schulen und dadurch für Umweltthemen sowie den Schutz des Tangkoko-Reservates zu sensibilisieren. 

„Man schützt was man liebt, und man liebt was man kennt!“

So genießen jährlich rund 600 Schülerinnen und Schüler aus 23 Schulen rund um das Tangkoko-Schutzgebiet über 9 Monate hinweg spannende Unterrichtseinheiten und packende Exkursionen. Für die pädagogische Arbeit wurden eigens Schulbücher konzipiert und ein Öko-Monopoly-Spiel (Ecofunopoly) entwickelt. Programmbegleitend werden auch T-Shirts und Aufkleber verteilt sowie Ausstellungen und Theateraufführungen von den Kindern organisiert, welche auch bei den Erwachsenen große Begeisterung hervorrufen.

Das Tangkoko Conservation Education Projekt wurde 2011 gegründet und hat sich seitdem stetig weiterentwickelt. Es leistet einen wichtigen Beitrag zur Sensibilisierung der lokalen Bevölkerung für Umweltthemen und dem Erhalt der Natur der Region. 

Nachdem wir dank Eurer Unterstützung im letzten Jahr bereits einen großen Beitrag zum Druck von Schulbüchern leisten konnten, möchten wir nun die Transportkosten für Expeditionen der Kinder ins Tangkoko Naturreservat finanzieren. Diese praktische Unterrichtseinheit ist für April 2017 geplant.

Hilf auch Du Chances for Nature e.V. dabei den Fortlauf dieses Kinderbildungsprojektes zu sichern und damit die Region um Tangkoko zu einem dauerhaften "Better Place" zu machen. So werden auch Naruto und seine Artgenossen vor dem Aussterben gerettet.

Das Motto des Projektes ist:"Learn from nature, act for nature!". Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Mehr Weniger

Projekt-Träger

Chances for Nature e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, nachhaltige Konzepte und Ideen zum Schutz von Lebensräumen und biologischer Vielfalt zu entwickeln und diese gemeinsam mit den Menschen vor Ort umzusetzen.
Dabei steht das Miteinander von Mensch und Natur im Vordergrund. Die Arbeit des Vereins soll vor allem solche Konzepte und Ideen umsetzen, die es den Menschen vor Ort erlauben, von der biologischen Vielfalt ihrer Heimat und deren Schutz zu profitieren. Dabei sollen die Pflege und der Erhalt einer intakten Umwelt neue Einkommensmöglichkeiten erschließen.
Während der langjährigen Forschungs- und Expeditionstätigkeit in Südamerika, Asien und Afrika erlebten die Mitarbeiter von Chances for Nature e.V. hautnah, wie bedroht die Natur in vielen Gegenden der Erde ist und mit welcher Geschwindigkeit phantastische Lebensräume mit ihrer reichen biologischen Vielfalt unwiederbringlich verloren gehen. Wirtschaftliche Interessen haben bei der Ausbeutung natürlicher Ressourcen leider oftmals den Vorrang. Selbstverständlich ist das Streben nach Wohlstand nachvollziehbar, aber der Erhalt einer intakten Natur ist ebenso wichtig; vor allem auch für die Zukunft und Gesundheit der in den von der Erschließung betroffenen Gebieten lebenden Menschen.

Mehr Weniger

Weitere Projektbilder:

Wenn ein Projekt mit steuerlich absetzbar markiert ist, kannst Du dafür von unserem Kooperationspartner betterplace.org eine Spendenbescheinigung erhalten. »Steuerlich absetzbar« bedeutet, dass die Organisation, deren jeweiliges Projekt bei uns registriert ist, in Deutschland vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt ist.

Grundsätzlich sind alle bei Musik Bewegt registrierten Projekte und Projekt-Träger als gemeinnützig anerkannt. Wenn jedoch ein Freistellungsbescheid einer Organisation abgelaufen ist oder zur Prüfung aussteht, kann für das jeweilige Projekt in der Zeit nicht gespendet werden und ist entsprechend markiert.

Alle Projekte, die Du auf Musik Bewegt finden kannst, wurden von den jeweiligen KünstlernInnen persönlich ausgewählt. Die KünstlerInnen und Bands stehen mit ihrem Namen als Botschafter für die gute Sache. Damit Du Dir ein umfassendes Bild machen kannst, ob ein Projekt vertrauenswürdig ist oder nicht, teilen die Botschafter ihre persönliche Meinung oder ihre Erfahrung zum jeweiligen Thema, Projekt oder/ und der Organisation mit. Zudem sind die Organisationen dazu angehalten, das Projekt sowie die Projekt-Bedarfe transparent und nachvollziehbar zu beschreiben und offenzulegen sowie Neuigkeiten zu teilen und auf der Musik Bewegt Plattform zu veröffentlichen.

Wir empfehlen Dir, ein Projekt dann zu unterstützen, wenn Du Vertrauen in die Projekt-Botschafter und Künstler oder die Organisation hast oder Dir das Projekt von einer anderen vertrauensvollen Person empfohlen wurde.

Wenn Du dennoch Zweifel an der Vertrauenswürdigkeit von einer Organisation oder einem Projekt hast, dann kannst Du uns dieses gerne unter info@musik-bewegt.de mitteilen.

Musik Bewegt kooperiert in der Spenden- und Transaktionsabwicklung mit betterplace. Dabei stellen wir sicher, dass 100 Prozent Deiner Spende an die projekttragende Organisation bzw. die jeweiligen Projektverantwortlichen weitergeleitet werden. Der entsprechende Empfänger ist dabei verpflichtet, das Geld für das zu verwenden, was in der Projektbeschreibung als sein Projekt definiert ist.

Wir bitten den Projektverantwortlichen dabei um größtmögliche Transparenz und Effizienz hinsichtlich aller für das Projekt anfallenden Kosten – also z.B. Material, Personal, Verwaltung etc.

Künstler, die dieses Projekt unterstützen:

Terrorgruppe

Das Projekt liegt uns am Herzen, weil:

„Wir verdanken dem indonesischen Schopfmakaken Naruto unser Plattencover. Damit wir uns mit diesen seltenen und neugierigen Affen mit Mohawk-Frisuren noch so lange wie möglich den Planeten teilen können, rufen wir alle Fans, Freunde, Feinde und Follower dazu auf, eine kleine Spende beizusteuern und das Umweltbildungsprojekt zu unterstützen.“

Mehr Weniger
Zum Profil
Dein Browser ist möglicherweise zu alt. Einige wichtige Inhalte kannst Du deswegen nicht sehen.
Bitte versuch es stattdessen mit Google Chrome oder Firefox.