© Deutsche KinderhospizSTIFTUNG

Deutsche KinderhospizSTIFTUNG
Ferienbegegnung an der Nordsee

10
Spenden
13 %
finanziert
4.338 €
fehlen noch
Bedarfs-Info
Gesamtbedarf: 5.000,00 €
Bisher über Musik Bewegt gespendet: 662,00 €
Bisher über andere Kanäle gespendet: 0,00 €
Spenden

Steuerlich absetzbar

Das Projekt:
Ferienbegegnung für junge Menschen mit lebensverkürzenden Erkrankungen

Projekt-Beschreibung

Die Deutsche KinderhospizSTIFTUNG fördert die Kinder- und Jugendhospizarbeit deutschlandweit, damit Kinder und Jugendliche mit einer lebensverkürzenden Erkrankung und ihre Familien besondere Unterstützung und eine zuverlässige Begleitung erfahren. Der Stiftung liegt ein Förderantrag des Deutschen Kinderhospizvereines e.V. vor, er wurde geprüft und als förderungswürdig eingestuft. Diese Förderung kann die Stiftung nicht allein schaffen dafür braucht sie die finanzielle Unterstützung Vieler!

Projektbeschreibung: Ferienbegegnung in Schillig an der Nordsee im Sommer 2018 – Förderbedarf 5.000 Euro

Die jährlich im Sommer stattfindende Ferienbegegnung Kindern und Jugendlichen mit lebensverkürzender Erkrankung bietet die Möglichkeit, eine Woche ohne ihre Eltern und jenseits des Alltags und bekannter Strukturen zu verbringen. Die körperlichen und/oder geistigen Einschränkungen stehen nicht im Vordergrund, sondern die Wünsche und Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen. Ehrenamtliche MitarbeiterInnen und Krankenschwestern/-Pfleger unterstützen die Kinder dabei. Die Kinder und Jugendlichen sollen die Möglichkeit haben, sowohl Erholung und Entspannung jenseits des Alltags zu erfahren, Spannendes zu erleben und sich gegenseitig zu stärken. Angebote und Ausflüge wie eine barrierefreie Wattwanderung, ein Besuch auf dem Reiterhof oder eine Fahrradtour ermöglichen es den Kindern und Jugendlichen, gemeinsam mit Gleichaltrigen unterwegs zu sein und mannigfaltige neue Erfahrungen zu machen. Gleichzeitig haben sie die Möglichkeit sich mit ihrer Erkrankung auseinanderzusetzen, jeder nach seinen Bedürfnissen und im Rahmen seiner Fähigkeiten. Es gibt Zeit um zu Lachen, Spaß zu haben aber auch Zeit für Wut, Trauer und Tränen!

Projektdurchführung: Deutscher Kinderhospizverein e.V., Olpe mit seiner Kinderhospizakademie

Mehr Weniger

Projekt-Träger

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit lebensverkürzender Erkrankung und ihre Familien benötigen eine verlässliche Begleitung auf ihrem Lebensweg. Die Deutsche KinderhospizSTIFTUNG fördert Kinderhospizarbeit bundesweit. Ihr Ziel ist es, ein Fundament zur Sicherung der Kinderhospizarbeit zu schaffen, denn Kinderhospizarbeit finanziert sich zu einem erheblichen Teil aus Spenden. Das Stiftungskapital und die daraus resultierenden Erträge, Zustiftungen, Nachlässe und Spenden sollen die Kinderhospizarbeit nachhaltig absichern. Kinderhospizarbeit ist ein Versprechen, verlässlich an der Seite der zu begleitenden Kinder/Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu sein, gemeinsam die schönen Momente des Lebens genießen zu können, der vorhandenen Lebensfreude Raum zu geben und schwere Leidsituationen gemeinsam auszuhalten. Nur mit der Unterstützung vieler Menschen können wir dieses Versprechen einlösen. Die Deutsche KinderhospizSTIFTUNG wurde von 34 Gründungsstiftern im Jahr 2006 gegründet und hat ihren Sitz im nordrhein-westfälischen Olpe. Unter den Gründern waren Firmen, Privatpersonen, Vereine und auch betroffene Familien, denen die Absicherung der Kinderhospizarbeit viel bedeutet. Die Vorstands- und Kuratoriumsmitglieder der Stiftung setzen sich allesamt ehrenamtlich für die Arbeit der Stiftung ein. Die Deutsche KinderhospizSTIFTUNG ist im Bereich der bundesweiten Kinderhospizarbeit sehr gut vernetzt - nicht zuletzt dank ihrer Nähe zum Deutschen Kinderhospizverein e.V., mit dessen Gründung im Jahr 1990 die Kinderhospizarbeit in Deutschland ihren Anfang nahm. In den letzten 10 Jahren wurden 50 Projekte mit einem Fördervolumen von 1,2 Millionen Euro gefördert. Insbesondere der Aufbau von neuen ambulanten Kinder- und Jugendhospizdiensten, Projekte in stationären Kinder- und Jugendhospizen, Seminare für Familien, haupt- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen, Begegnungswochen für betroffen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, sowie das Deutsche Kinderhospizforum (Fachtagung). Die Deutsche KinderhospizSTIFTUNG vergibt seit dem Jahr 2012 den TOM Medienpreis. Dieser Preis zeichnet journalistische Beiträge aus den Bereichen „TV/Funk/Print/Online“ in Publikums- oder Fachmedien aus, die auf vorbildliche Weise über die Kinder- und Jugendhospizarbeit und die pädiatrische Palliativversorgung berichten. Die Stiftung ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen und hat seit 2015 das DZI Spendensiegel.

Mehr Weniger

Wenn ein Projekt mit steuerlich absetzbar markiert ist, kannst Du dafür von unserem Kooperationspartner betterplace.org eine Spendenbescheinigung erhalten. »Steuerlich absetzbar« bedeutet, dass die Organisation, deren jeweiliges Projekt bei uns registriert ist, in Deutschland vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt ist.

Grundsätzlich sind alle bei Musik Bewegt registrierten Projekte und Projekt-Träger als gemeinnützig anerkannt. Wenn jedoch ein Freistellungsbescheid einer Organisation abgelaufen ist oder zur Prüfung aussteht, kann für das jeweilige Projekt in der Zeit nicht gespendet werden und ist entsprechend markiert.

Alle Projekte, die Du auf Musik Bewegt finden kannst, wurden von den jeweiligen KünstlernInnen persönlich ausgewählt. Die KünstlerInnen und Bands stehen mit ihrem Namen als Botschafter für die gute Sache. Damit Du Dir ein umfassendes Bild machen kannst, ob ein Projekt vertrauenswürdig ist oder nicht, teilen die Botschafter ihre persönliche Meinung oder ihre Erfahrung zum jeweiligen Thema, Projekt oder/ und der Organisation mit. Zudem sind die Organisationen dazu angehalten, das Projekt sowie die Projekt-Bedarfe transparent und nachvollziehbar zu beschreiben und offenzulegen sowie Neuigkeiten zu teilen und auf der Musik Bewegt Plattform zu veröffentlichen.

Wir empfehlen Dir, ein Projekt dann zu unterstützen, wenn Du Vertrauen in die Projekt-Botschafter und Künstler oder die Organisation hast oder Dir das Projekt von einer anderen vertrauensvollen Person empfohlen wurde.

Wenn Du dennoch Zweifel an der Vertrauenswürdigkeit von einer Organisation oder einem Projekt hast, dann kannst Du uns dieses gerne unter info@musik-bewegt.de mitteilen.

Musik Bewegt kooperiert in der Spenden- und Transaktionsabwicklung mit betterplace. Dabei stellen wir sicher, dass 100 Prozent Deiner Spende an die projekttragende Organisation bzw. die jeweiligen Projektverantwortlichen weitergeleitet werden. Der entsprechende Empfänger ist dabei verpflichtet, das Geld für das zu verwenden, was in der Projektbeschreibung als sein Projekt definiert ist.

Wir bitten den Projektverantwortlichen dabei um größtmögliche Transparenz und Effizienz hinsichtlich aller für das Projekt anfallenden Kosten – also z.B. Material, Personal, Verwaltung etc.

Hier gelangst Du zu unseren FAQs, die mögliche Fragen beantworten sollen. Ansonsten schicke uns gerne eine Mail an kontakt@musik-bewegt.de.

Unsere FAQ

Künstler, die dieses Projekt unterstützen:

Stefanie Heinzmann

Das Projekt liegt mir am Herzen, weil:

Spenden Zum Profil
Dein Browser ist möglicherweise zu alt. Einige wichtige Inhalte kannst Du deswegen nicht sehen.
Bitte versuch es stattdessen mit Google Chrome oder Firefox.